Springe zum Inhalt

Schon seit geraumer Zeit engagiert sich der Verfassungsschutz im Bildungsbereich. Im Kampf gegen unterschiedliche Extremismen werden dabei manchmal gesetzliche Grenzen überschritten, insbesondere, wenn es darum geht, religiöse Inhalte als noch islamisch oder schon islamistisch und damit eventuell sogar strafrechtlich relevant zu definieren.
Die Analyse, die hier heruntergeladen werden kann, befasst sich mit der unterschiedlichen Vorgehensweise der Prävention im Hinblick auf Rechtsextremismus/Antisemitismus sowie Islamismus und den Lehrmaterialien, die dazu an nordrhein-westfälischen Schulen zum Einsatz kommen.