Über uns

Über uns

AmF Sitzung
Das Aktionsbündnis muslimischer Frauen in Deutschland e.V. ist eine Vereinigung von muslimischen Frauen unterschiedlicher nationaler Herkunft und religiöser Facetten. Sowohl Frauen mit Verbandserfahrung (DITIB, Islamrat, VIKZ, ZMD), Frauenbeauftragte verschiedener Schuras, Initiatorinnen großer und kleiner eingetragener Vereine (z.B. BFmF, ZIF, Forum unabhängiger Muslime, Kompetenzzentrum muslimischer Frauen Rhein/Main) als auch Frauen, die bisher in keinen anderen Gruppen tätig waren, sind bei uns präsent. Eine Zusammenfassung unserer bisherigen Arbeit findet sich in unserem Flyer.

Unsere Ziele:

Viel zu oft wird nur über uns, aber nicht mit uns geredet. Das wollen wir ändern. Dazu wollen wir eine möglichst breite Basis gewinnen, damit alle Frauen sich vertreten fühlen. Unser Verein hat das Ziel, die Interessen der muslimischen Frauen gegenüber der Politik und der deutschen Öffentlichkeit deutlich zu machen und zu vertreten. Das erreichen wir über direkte Kontakte, aber auch über Präsenz bei Veranstaltungen, Artikeln usw. Viele Schwestern haben durch bezahlte oder ehrenamtliche Arbeit Kontakte, die sie dafür nutzen werden.

Ein weiteres Ziel ist die Vernetzung. Wir wissen, dass es viele Schwestern gibt, die sich untereinander nicht kennen, die aktiv sind oder es gerne werden möchten. Dieses Potential wollen wir nutzen. Deshalb fördern wir den Austausch der Mitglieder untereinander und arbeiten am Aufbau einer Expertinnen-Datenbank. Es gibt viele Schwestern, die Wissen in bestimmten Bereichen haben und andere Schwestern, die genau dieses Wissen brauchen. Damit nicht jede von unswieder neu anfangen muss, Informationen zusammenzutragen, wollen wir ein Netz knüpfen, in dem wir uns austauschen können.

Langfristig sind weitere Schritte, wie die bundesweite Unterstützung einzelner Projekte oder gar die Durchführung eigener Projekte (auch in Zusammenarbeit mit nicht-muslimischen Frauenorganisationen) denkbar.

Unsere Leitlinien:

Das AmF wurde aus der Erfahrung gegründet, dass muslimische Frauen eine bessere Vernetzung untereinander, eine stärkere Interessenvertretung innerhalb der muslimischen Community sowie in der nichtmuslimischen deutschen Mehrheitsgesellschaft brauchen. Daraus ergeben sich ein an Toleranz und Kooperation orientiertes Selbstverständnis und das Interesse, in diesem Sinne an gesamtgesellschaftlichen Entwicklungs- und Entscheidungsprozessen mitzuwirken.

Basis unserer Aktivitäten sind das Grundgesetz, die Menschenrechte sowie im Islam fundierte Leitprinzipien der Menschenwürde, des verantwortlichen Handelns vor Gott und den Menschen sowie des Zusammenlebens aller Menschen in Frieden und Gerechtigkeit. Dabei setzt sich das AmF insbesondere für die Partizipation, die Geschlechtergerechtigkeit, das Selbstbestimmungsrecht der Frau und deren Chancengleichheit in allen Lebensbereichen ein.

Das AmF ist ein Zusammenschluss muslimischer Frauen unterschiedlicher nationaler Herkunft, ethnischer Zugehörigkeit und religiöser Ausprägung, was auch in unterschiedlicher Alltagspraxis zum Ausdruck kommt. Unsere Aufgabe sehen wir dabei nicht in der Positionierung zu bestimmten theologischen Fragestellungen. Das AmF ist kein Forum für theologische Debatten. Aktivitäten zu einer besseren Vernetzung untereinander und zu einer Interessenvertretung setzen daher die Bereitschaft voraus,

  • Andersdenkende und -lebende zu akzeptieren
  • Äußerungen und Verhaltensweisen so zu gestalten, dass andere sich nicht bevormundet oder diskriminiert fühlen
  • Gemeinsamkeiten statt Unterschiede zu suchen und zu betonen
  • Kompromisse einzugehen sowie
  • bei Meinungsverschiedenheiten und Konflikten nach Lösungen zu suchen, die allen Seiten gerecht werden.

Wir hoffen auf die Mitgliedschaft aller Frauen, die die Ziele des Aktionsbündnisses unterstützen. Es geht uns um die Schaffung einer breiten Basis, die Nutzung der unterschiedlichen Interessen und Begabungen, um unsere gemeinsamen Interessen besser und vor allem selbst zu vertreten.