Springe zum Inhalt

Für das von der Bosch Stiftung geförderte Projekt „Barrierefreier Zugang für Frauen aus sozialen Randgruppen zum Arbeitsmarkt“ sucht das Aktionsbündnis muslimischer Frauen in Deutschland e.V. (AmF) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Projektleiter/in (TVÖD E11 50%); die Stelle ist befristet bis zum 30.06.2021. Dienstort ist Wesseling.

Projektleiter/in (TVÖD E11 50%)

In Absprache mit dem Vorstand des AmF umfasst die Stelle die Planung, Organisation, Koordination und Administration des Vorhabens nach Maßgabe der allgemeinen Ziele und Leitlinien des AmF. Sie wird unterstützt durch eine studentische Hilfskraftstelle. Im Einzelnen umfasst die Projektleitung insbesondere folgendes:

  • Planung der Umsetzungsschritte des Projekts und darauf bezogener Arbeitsprozesse,
  • Administrative Tätigkeiten, insbesondere die Verwaltung der Drittmittel, Berichtswesen, Antragsstellung etc.,
  • Organisation, Planung und Durchführung von Workshops, Tagungen, Abendveranstaltungen und anderer Fachveranstaltungen,
  • Mitgliederverwaltung und Aufbau einer Datenbank,
  • Teilnahme an öffentlichen Veranstaltungen, Kontaktpflege.

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder vergleichbarer Abschluss),
  • mindestens zweijährige nachweisbare Berufserfahrung in den Bereichen Organisation, Koordination und Administration von (projektbezogenen) Tätigkeiten,
  • Erfahrungen in der Organisation von Veranstaltungen,
  • Hohe Kommunikationsfähigkeit und interkulturelle Kompetenz, selbstständige Arbeitsweise und hohes Organisationsvermögen,
  • routinierter Umgang mit MS Office Programmen, insbesondere mit Excel, Word Powerpoint sowie Kenntnisse in der Webseitenpflege,
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Schrift und Sprache.

Was wir bieten:
Das AmF ist ein wachsendes Netzwerk engagierter Frauen mit über 500 Mitgliedern bundesweit. Als Projektleiter/in erhalten Sie die Möglichkeit, selbständig ein spannendes Projekt im Rahmen dieses dynamischen Netzwerks aufzubauen, zu gestalten und zu steuern. Sie können ihre Ideen mit vielen fachkundigen Frauen aus dem Netzwerk zur Entfaltung bringen und zu einer Verbesserung der beruflichen und gesellschaftlichen Chancen von Minderheiten in Deutschland beitragen.

Frauen sowie schwerbehinderte BewerberInnen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 20.05.2019 in PDF-Format an die folgende E-Mail Adresse: Bewerbung-amf@muslimische-frauen.com
Für Nachfragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an o.g. Adresse oder telefonisch während der Geschäftszeiten (Mo., Mi., Fr. 10.00-12.00 Uhr) an +49 (0)2236/948633.